Faszientraining gegen Rückenschmerzen. Was ist dran am Faszien-Hype? Teil II

Faszientraining gegen die „Volkskrankheit“ Rückenschmerz

Faszientraining ist bei Rückenschmerzen eine sehr wirkungsvolle Methode, um deine Beweglichkeit wiederherzustellen und dich wieder schmerzfrei zu machen. Ausgelöst werden Rückenschmerzen häufig durch Bewegungsmangel oder Fehlhaltungen. Etwa dadurch, dass zu viel Zeit sitzend (vor dem PC, im Büro, im Auto) verbracht wird. Was passiert aber dadurch im Körper? Wodurch genau wird der Schmerz verursacht? Hier kommen die Faszien ins Spiel. Man vermutet, dass nicht einwandfrei arbeitende Faszien als Ursache sehr wahrscheinlich sind.

Verklebte Faszien als Ursache der Rückenschmerzen

Was Fazien sind und wie sie zu Schmerzen beitragen können, kannst du detailliert im meinem Blogbeitrag „Faszien I – Die Grundlagen“ nachlesen.

Zur Erinnerung: Unsere Faszien bilden ein Netz, das direkt unseren ganzen Köper überzieht und an allen Bewegungen beteiligt ist. Vor allem durch eine einseitige oder falsche Körperhaltung und Bewegungsmangel, aber auch durch Stress, Schlafmangel oder falsche Ernährung können Fazien verkleben. Dadurch verlieren sie an Flexibilität, werden unbeweglicher und lösen folglich bei bestimmten Bewegungen Schmerzen aus. Was ist also zu tun, um unsere Faszien geschmeidig zu halten und Verklebungen zu verhindern? Nun zu den erfreulichen Ergebnissen der Faszien-Studien: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sowohl vorbeugend als auch bei bereits bestehenden Schmerzen auf die Faszien einzuwirken.

Wie trainieren wir unsere Faszien, um Rückenschmerzen zu vermeiden?

Um Faszien geschmeidig zu halten, können gezielte Bewegungs- und Haltungs-Übungen durchgeführt werden – das sogenannte Faszientraining. Dabei mobilisieren und kräftigen federnde Bewegungen das Fasziensystem, und Dehnübungen stellen die Gleitfähigkeit des Bindegewebes wieder her.

Ausrollen von Verklebungen

Es kann beim Faszientraining auch mit der Hartschaumrolle (auch: Faszienrolle) gearbeitet werden. Die Rolle streicht wie ein Nudelwalker das unter der Haut liegende Bindegewebe aus. Sie drückt die Flüssigkeit aus den Faszien wie aus einem Schwamm, damit frische Flüssigkeit das Gewebe besser versorgt. Dadurch werden „Schlackstoffe“ schneller aus dem Körper ausgeleitet, die Durchblutung wird angeregt und der Lymphfluss gefördert. Mit Rollen in verschiedenen Größen, Bällen oder Stäben können Verklebungen aus den Faszien „herausmassiert“ werden. Sie machen Knoten somit wieder geschmeidiger und lösen sie schlussendlich auf. Du wirst wieder beweglicher und schmerzfrei.

Mit Geduld erfolgreich gegen Rückenschmerzen vorgehen

Das alles natürlich nicht sofort und bei der ersten Anwendung. Faszien lernen langsam – erst durch kontinuierliches und gezieltes Training wird ihre Struktur geschmeidiger und flexibler. Regelmäßiges Faszientraining, etwa ein- bis zweimal die Woche, lohnt sich, denn das Gewebe wird sich mit der Zeit anpassen und erneuern. In der Folge entsteht ein verletzungsresistentes, bewegliches und elastisches Körperfasziennetz – die beste Voraussetzung, damit Rückenschmerzen keine Chance haben.

Bei der Arbeit mit meinen Klientinnen und Klienten konnte ich mithilfe von Faszientraining schon einige schöne Erfolge erleben.

Fallbeispiel: Verklebte Faszien durch häufiges SItzen. Faszientraining half gegen Rückenschmerzen

Ich arbeite etwa mit einem Berufsmusiker im Personal Training. Er hatte mit Schmerzen im Becken- und Lendenwirbelbereich zu kämpfen und wandte sich deshalb an mich. Nach einer umfangreichen Anamnese, bei der wir über Lebensumstände, Gewohnheiten, berufliche und private Tätigkeiten sowie Ernährung sprachen, erstellte ich eine Reihe von auf ihn abgestimmten Übungen. Diese sollten gezielt die betroffenen Faszienbahnen ansprechen und die umliegenden Muskel kräftigen. Mein Klient arbeitet bei Konzerten, Proben und beim Üben immer im Sitzen und muss zudem mit dem Auto häufig zu Konzerten reisen. Dadurch sind die Faszien seiner Rückenlinie nicht mehr geschmeidig und es haben sich Verdickungen gebildet – was immer häufiger Schmerzen im unteren Rücken verursachte. Nach einigen Monaten regelmäßigen Trainings (inkl. Faszientraining) war mein Klient seine Rückenschmerzen los. Darauf lässt sich nun aufbauen und die nächsten Übungen zielen auf Kräftigung der Muskulatur ab.

Faszien sind also sehr häufig sowohl Ursache als auch Rettung für die „Volkskrankheit“ Rückenschmerz. Durch gezieltes Training können wir dafür sorgen, dass sie gesund und flexibel ihre Funktionen erfüllen können.

Denn: Wer sich nicht bewegt, verklebt!

Das Video zu Teil I und II: Was ist dran am Faszien-Hype? Hier ansehen!

Schau gerne auf meinem YouTube-Kanal vorbei!

Bist du bereit für dein individuelles Training?

Drücke den Button oder melde dich telefonisch unter 0699/19453081 und wir vereinbaren einen unverbindlichen Gesprächstermin.

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren .

„Katharina Maywald ist eine sehr kompetente Trainerin. Ich bin von Beruf Circus Artist, trainiere täglich mehrere Stunden und bin sehr auf meinen Körper angewiesen. Katharina konnte mir durch den Online-Kurs Faszientraining-Komplettsystem helfen, starke Verspannungen im Lendenwirbelbereich zu lösen. Durch die Übungen sind meine bis dato immer wiederkehrenden Rückenschmerzen verschwunden. In den Live Calls ging sie auf persönliche Umstände und Bedürfnisse bei der Trainingsgestaltung sowie im Alltag ein. Absolute Weiterempfehlung meinerseits!“

Saleh Yazdani

Artist und Leistungssportler

„Liebe Katharina! Nachdem ich jetzt schon über ein Jahr bei dir beim Faszientraining bin, muss ich dir endlich einmal sagen, wie froh ich darüber bin. Es war ein Glück für mich, dass mich eine Kollegin darauf aufmerksam gemacht hat. Ich bin 62 Jahre jung, Pensionistin und habe seit Jahren Chemotherapie mit ziemlich argen Schmerzschüben. Deine Art des Faszientrainings mit rollen, dehnen, ein bisschen Kraft-, Gleichgewicht- und Wirbelsäulentraining lindert meine Schmerzen ganz erheblich. Ich hatte auf der Rehab auch Faszientraining, aber niemand macht es so gut wie du! Ich muss dir ein dickes Lob aussprechen und bedanke mich ganz herzlich bei dir, weil du auch immer auf meine körperlichen Beschwerden so eingehst. Danke, dass du meine Trainerin bist, es konnte mir nix Besseres passieren.“

Susanne Schneckenleitner

Pensionistin

„Katharinas Faszien-basierter Trainingsansatz war bei mir äußerst effektiv und half gegen meine wiederkehrenden Rücken- und Knieschmerzen, die als Folge meines High-Intensity-Trainings auftraten. Nachdem ich mit ihr an der Geschmeidigkeit meiner Faszien gearbeitet habe, bin ich nun nahezu schmerzfrei, obwohl ich das Gewicht, mit dem ich trainiere, merklich erhöht habe. Dabei ist wichtig zu betonen, dass wir das Personal Training ausschließlich online durchgeführt haben, mithilfe von Skype und Zoom.
Es ist eine wirkliche Freude, mit Katharina zu arbeiten – ihre Leidenschaft und Begeisterung für ihre Arbeit machen die Trainings äußerst angenehm.“

Roman Gollent

Enterprise Technology & Startups / Singapur

Referenz Maywald Training

"Alle Ärzte waren ratlos, kein Befund gab Aufschluss und doch hatte ich Schmerzen beim Laufen. Katharina hat es mit gezielt zusammengestellten Übungen geschafft, dass ich nun wieder schmerzfrei laufe! Überdies verfügt sie über fächerübergreifendes Wissen, was Sinn macht und zudem sehr interessant ist. Ihre sehr offene, lustige und einfühlsame Art machen jede Trainingseinheit zu etwas Besonderem. Danke!“

Isabella Szendzielorz

Schauspielerin, Triathletin

„Katharina ist seit ca. 9 Jahren meine Personal Trainerin. Ihr nettes und persönliches Wesen, ihre große fachliche Kompetenz und ihr Engagement haben mich als ehemaligen Sportstudenten sofort überzeugt.
Ihre Trainingseinheiten sind abwechslungsreich und wirkungsvoll und waren damit ein wunderbarer körperlicher Ausgleich für meine statische Tätigkeit als Zahnarzt. Es ist zum Großteil ihr Verdienst, dass ich auch heute nach meiner Pensionierung keine berufsbedingten Schädigungen des Bewegungsapparates entwickelt habe und noch immer mit Freude Sport betreibe.“

Dr. Fritz Koffinger

Zahnarzt a.D.

„Es ist ein großes Glück, so eine engagierte, innovative, tolle Trainerin wie Katharina in Wördern zu haben. Sie begeistert nicht nur mit ihrer liebenswerten, humorvollen Art, sondern vermittelt gleichzeitig auch das notwendige Hintergrundwissen dazu. Seitdem ich bei Katharina mit Faszientraining begonnen habe, habe ich meine WS- Probleme besser im Griff als mit medizinischen Verfahren, die ich bis jetzt ausprobiert hatte. Dafür danke ich dir von ganzen Herzen Katharina.“

Banu wimmer

Dipl. Soziologin, Dolmetscherin

„Als Hobby-Sportlerin habe ich in den letzten 30 Jahren im Ausdauer- und Krafttraining Erfahrungen gesammelt. Durch ein Gesundheitsförderungprogramm meines Arbeitgebers lernte ich vor drei Jahren das Faszientraining bei Katharina kennen und schätzen – seitdem trainiere ich regelmäßig bei Katharina. Die gezielten und abwechslungsreichen Übungen helfen mir sehr, mich mit meinem Körper und den natürlichen ‚Alterswehwehchen‘ auseinanderzusetzen. Da ich in einem Altersheim arbeite, habe ich täglich vor Augen, wie wichtig es ist, die Beweglichkeit und Koordination zu fördern, aber vorrangig trainiere ich, damit es MIR gut geht!

Vielen Dank, Kati, für deine nette und freundschaftliche Art :)“

Daniela Kühdorfer

Modistin

"Ständige Verspannungen und Schulterschmerzen haben mich auf das Trainingsangebot aufmerksam gemacht. Ich bin von Anfang an dabei und konnte durch das regelmäßige Training meine Beweglichkeit wesentlich verbessern. (…)"

Günter Klingenberger

ÖBB-Pensionist

„Perfektes Personal Training, das sehr gut auf die Person (mich ;)) und Bedürfnisse, sowie auch Tagesverfassung abgestimmt ist.“

Roman Brandl

Vertrieb Computersoftware

„Nach einem Skiunfall mit schweren Knieverletzungen vor ca. 7 Jahren habe ich nach mehreren Operationen mit dem Training bei Katharina begonnen. Durch ihre Betreuung mit einem Mix aus Koordinations- und Kräftigungstraining und gezielten Übungen zur Stabilisierung meines Knies bin ich nicht nur weitgehend schmerzfrei, sondern kann auch wieder ohne Einschränkungen skilaufen. Ihr umfangreiches Fachwissen und ihr Ideenreichtum machen die Stunden mit ihr kurzweilig und tragen zu meinem anhaltenden Wohlbefinden bei. Immer wieder neue ‚Hausaufgaben‘ ergänzen das Training und leisten einen wichtigen Beitrag zu meiner körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.“

Liane Steigenbergner

CFO

„Auf meine wöchentliche Faszien-Trainingseinheit mit Katharina möchte ich nicht mehr verzichten. Ich bin seit jeher sportlich sehr aktiv, gehe laufen, Nordic walken und mit Smoveys, besuche Zumba- und Pilatesstunden.
Dehnungsübungen aber waren mir immer ein lästiges Muss. Die Stunde Faszientraining mit Katharina jedoch vergeht wie im Flug, tut mir außerordentlich gut und bringt durch Koordinations- und Kräftigungsübungen zusätzlichen Benefit.
Katharina motiviert mit Humor sowie theoretischen Inputs während des Trainings und gibt auch gezielte Anleitungen für fasziale Hausübungen.
Ganz nebenbei schafft sie ein angenehmes Klima in der Gruppe, das bei gemeinsamen Aktionen oder Outdoor-Einheiten erlebbar wird.“

Mag. Elisabeth Hartel

Autorin

„Sport auszuüben war mir immer ein Anliegen, mir fehlten aber die nötige Motivation und Ausdauer, und es stellten sich einfach keine Erfolge ein. Ein Skiunfall mit zugezogenem Kreuzbandriss und Meniskuseinriss waren der Beginn von einem bis heute andauernden sportlichen Flow, den ich meiner Personal Trainerin Katharina zu verdanken habe. Mein Arzt war sehr zufrieden mit meinem Fortschritt und sagte mir nach der OP, er würde sich wünschen, jeder seiner Patienten würde so trainieren und ein derartiges Resultat hervorbringen. Katharina sei Dank!
Die Regeneration verlief super, die Erfolge stellten sich rasch ein, und Katharina erstellt mir regelmäßig neue Trainingspläne, die mir immer Abwechslung bieten und mich von Neuem motivieren.
Mir und meinem Knie geht’s hervorragend, ich fühlte mich noch nie so fit und wohl in meinem Körper!“

Katharina Sterl

Studentin

„Wohlbefinden durch regelmäßiges Trainieren – Das ist mein Fokus als 50+-Frau, die die Wechseljahre zwar überstanden hat, aber an den Folgen „leidet“.
Auseinandersetzung mit der körperlichen Befindlichkeit – Das ist mein Privileg in den Stunden, die ich bei Katharina verbringe und genieße.
Freiraum im Alltag – Das ist mein Geschenk an mich, wenn ich zum Training mit Katharina gehe, wo der Alltag – nach Möglichkeit – draußen bleibt. Fazit: Großes Danke an Katharina, ohne die alle oben genannten Aspekte nicht möglich wären!“

Mag. Dr. Claudia Lichowski

BHS-Lehrerin und Universitätslektorin

Jetzt zum newsletter anmelden .